BLOG

Schau mal vorbei

Kontakt

mail@pumikka.de

0421 - 9 59 41 46

Ich freue mich auf deinen Anruf

Kontaktliegen

Kimbi überrascht mich immer wieder.
Auf Grund ihres Gesundheitszustandes war Kimbi von Anfang an berührungsempfindlich.
Durchs Training und homöopathischer Behandlung wurde es von Jahr zu Jahr besser. Man konnte sie wieder anfassen, Geschirr anlegen und vor allem auch mal streicheln. Die letzten Monate forderte sie das Kuscheln sogar richtig an.
Sie sucht zwar immer meine Nähe, liegt aber mit einem kleinen Abstand zu mir. Kontaktliegen ging gar nicht. Ich respektiere es, wenn sie es möchte wird sie es mir zeigen und ich werde da sein. Gestern Abend im Bett lag sie wie jeden Abend am Fußende und schaute mich an. Ich sagte komm kuscheln und sie legte sich direkt an mich. Sie blieb eine knappe Stunde bei mir und lies sich streicheln. Für einige sind es Kleinigkeiten, aber für uns ist es ein riesiger Fortschritt. Kontaktliegen ist wichtig, es stärkt unsere Bindung und hat eine große Bedeutung.

Kimbi hat eine Kletterhilfe bekommen

Kimbi schafft es nicht mehr, seit ihrer Bizepssehnenverletzung, abends wenn sie müde  ist, aufs Bett zu hüpfen. Sie stellt sich davor und starrt mich an. Sie möchte gerne ins Bett und kann nicht. Sonst  schläft  sie abends  immer auf ihrer Seite im Bett. Seit einiger Zeit macht sie es nicht mehr.

Nun gab es eine Kletterhilfe – ein kleiner Hocker, der vor dem Bett steht. Ein paar mal gemarkert und schon nutzt sie ihn. Seit ein paar Tagen geht sie wieder ins Bett.
Der Hocker hat eine Höhe von 23, das Bett ist 46, also genau die Hälfte.

 

Der erste Spaziergang ohne Knall im Jahr 2012

Gestern, um 8.30 Uhr in Dreye, hatten wir endlich ein Spaziergang ohne Knallen und traumhaftes Wetter. Kimbi ist noch gestresst von der Knallerei und konnte dort nun ein wenig gemütlich laufen.

[quicktime]http://www.freundschaft-hund.com/priv_kimba_blog/blogfilme2012/dreye_jan12.mov[/quicktime]

Spielzeug im Test

Kimbi hat im November ein großes Tierchen bekommen mit 10 Squeaker und eine Tröte.
Kimba
Das Spieli ist noch voll im Einsatz und hat den Test überstanden.

Kimbi wurde von Beate Kuczera gezeichnet

Kimba-Eurasierhündin-8 Jahre
Beate hat mir das Bild im Dezember persönlich übergeben,
vielen Dank.

Hier
könnt ihr die Entstehung der Zeichnung sehen. Schicht für Schicht kommt die schelmische Kimbi zum Vorschein.

Blog-Archiv