Kimbi hat eine Kletterhilfe bekommen

Kimbi schafft es nicht mehr, seit ihrer Bizepssehnenverletzung, abends wenn sie müde  ist, aufs Bett zu hüpfen. Sie stellt sich davor und starrt mich an. Sie möchte gerne ins Bett und kann nicht. Sonst  schläft  sie abends  immer auf ihrer Seite im Bett. Seit einiger Zeit macht sie es nicht mehr.

Nun gab es eine Kletterhilfe – ein kleiner Hocker, der vor dem Bett steht. Ein paar mal gemarkert und schon nutzt sie ihn. Seit ein paar Tagen geht sie wieder ins Bett.
Der Hocker hat eine Höhe von 23, das Bett ist 46, also genau die Hälfte.

 

Der erste Spaziergang ohne Knall im Jahr 2012

Gestern, um 8.30 Uhr in Dreye, hatten wir endlich ein Spaziergang ohne Knallen und traumhaftes Wetter. Kimbi ist noch gestresst von der Knallerei und konnte dort nun ein wenig gemütlich laufen.

[quicktime]http://www.freundschaft-hund.com/priv_kimba_blog/blogfilme2012/dreye_jan12.mov[/quicktime]

Spielzeug im Test

Kimbi hat im November ein großes Tierchen bekommen mit 10 Squeaker und eine Tröte.
Kimba
Das Spieli ist noch voll im Einsatz und hat den Test überstanden.

Kimbi wurde von Beate Kuczera gezeichnet

Kimba-Eurasierhündin-8 Jahre
Beate hat mir das Bild im Dezember persönlich übergeben,
vielen Dank.

Hier
könnt ihr die Entstehung der Zeichnung sehen. Schicht für Schicht kommt die schelmische Kimbi zum Vorschein.

Blog-Archiv