BLOG

Schau mal vorbei

Kontakt

mail@pumikka.de

0421 - 9 59 41 46

Ich freue mich auf deinen Anruf

Kimbis erste Fahrten im neuen Dreirad

Kimbis erste Fahrten im neuen Dreirad

Nachdem wir uns die letzen Jahre mit einem Fahrradanhänger herumgeschlagen haben,  aber nicht so richtig zufrieden waren und es auch keinen Spaß machte, habe ich  für uns nun ein Dreirad gekauft.

null

Den vorherigen Fahrradanhänger mochte Kimbi nicht.  Sie war zu weit von mir entfernt, meistens saß oder stand sie angespannt im Anhänger, ich musste mich immer umschauen, freilaufende Hunde kamen zu dicht heran, auf Autos, Fahrräder und Jogger musste man achten, so wie auf das Wild, welches wir unterwegs trafen. Es war somit  keine gute Lösung für uns.

Ich suchte eine Möglichkeit, bei der ich Kimbi sehen und mit ihr kommunizieren  kann, wo ich schneller eingreifen kann, falls Hunde oder Wild in Sicht sind und sie sich entspannen und ohne Stress gemütlich bei mir sein kann.

Ich glaube, das Dreirad ist eine gute Alternative. Sie kann neben oder vor mir am Rad laufen, ist sie erschöpft und benötigt eine Pause, kann sie in die Box, im Falle einer Verletzung kann sie sich dort ausruhen und müsste nicht weiter laufen, wir können größere Strecken zurücklegen und auch einiges mitnehmen.

Die erste Fahrt gestern haben wir bei uns im Grünen gestartet. Kimbi kam in die Box und wurde gemarkert.

[quicktime]http://www.freundschaft-hund.com/priv_kimba_blog/filme_allgemein/rad1_0412.m4v[/quicktime]

Heute fuhren wir, weil es so gut geklappt hat,  schon eine größere Strecke über den Deich. Erst durfte sie eine kleine Strecke  vor dem Rad laufen, danach ging es über den Deich, dann machten wir an der Weser eine Pause und sie durfte 40 min spazieren gehen, anschließend wieder zurück über den Deich nach Hause. Am Ende konnte sie noch einmal frei vor dem Rad laufen.

[quicktime]http://www.freundschaft-hund.com/priv_kimba_blog/filme_allgemein/rad2_0412.m4v[/quicktime]